2% Warenkorbrabatt auf alle Weine - nur für kurze Zeit!
persönliche Beratung: 05232 9791170 (Mo-Fr)
info@fwineco.com
kostenlose Lieferung ab 85€ oder 18 Flaschen

Johannishof Riesling Finesse 2018

10,25 € * 14,45 € * (29,07% gespart)
Inhalt: 0.75 Liter (13,67 € * / 1 Liter)

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Lieferzeit 2 - 5 Werktage

2% Warenkorbrabatt auf alle Weine - nur für kurze Zeit!
Flasche
  • SWH11026
Mineralischer Riesling mit reichlich Verve und spannendem Frische-Frucht-Spiel. Er hat dank... mehr
Produktinformationen "Johannishof Riesling Finesse 2018"

Mineralischer Riesling mit reichlich Verve und spannendem Frische-Frucht-Spiel. Er hat dank seiner gut ausbalancierten Restsüße mehr Fruchtschmelz als der trockene »Mineral« und wartet mit dem für den Johannishof typischen klaren, rassigen Charakter auf. Eine optimale Ergänzung zum »Mineral« und eine verlässliche Wahl in der feinherben Riesling-Klasse.

Farbe: Weisswein
Land: Deutschland
Region / Gebiet: Rheingau
Rebsorte: Riesling
Abfüller: Weingut Johannishof
Geschmack: trocken
Alkohol: 11,5 %
Trinktemperatur: 7 °C
Verschlussart: Schraubverschluss
Passt zu: leichten Sommergerichten
Geeignet für: leichtes Essen
Inhalt: 0,75 l
Zusätze: enthält Sulfite
Weiterführende Links zu "Johannishof Riesling Finesse 2018"
Folgende Infos zum Hersteller sind verfübar...... mehr
Weingut Johannishof

Im weltberühmten Weinort Johannisberg im Rheingau, unterhalb des Klosters Johannisberg, liegt der traditionsreiche Johannishof. Urkunden belegen eine Weinbautradition des Gutes, die bis 1685 zurückreicht. Es wird heute in zehnter Generation von Johannes und Sabine Eser mit großer Riesling-Leidenschaft geführt. Sie besitzen Parzellen in allerbesten Lagen, darunter so klangvolle Namen wie Johannisberger Hölle, Johannisberger Klaus und Rüdesheimer Berg Rottland. Auf ihren rund 20 Hektar betreiben sie einen naturnahen Anbau und setzen auf den klassischen, mineralisch-markanten Rheingau-Riesling-Stil. Die über viele Jahre beständig gute Arbeit hat sich ausgezahlt: die 3 Trauben im Gault Millau WeinGuide Deutschland und die FFF(F) vom Feinschmecker können sich sehen lassen – und sind hochverdient.

Zuletzt angesehen